« zur Startseite

Hilfe bei Problemen

Hilfe und Beratung im Notfall

Problematische Phasen gibt es immer wieder im Laufe eines Studiums. Aber zum Glück bieten Hochschulen auch viele Anlaufstellen und -partner an, die einem bei Problemen helfen können. Vom Familienbüro über die IT, von der Auslandsberatung bis zur psychotherapeutischen Beratungsstelle – Studenten brauchen nur zu fragen.

Studieren, Studium, Hilfe, Probleme

Für so gut wie jedes Problem gibt es an Uni und Fachhochschule den richtigen Ansprechpartner. In der Regel bieten die Hochschule, der Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA) und das Studentenwerk Beratungs- und Betreuungseinrichtungen an. Wenn vorhanden, sollte man sich bei Fragen zum oder Problemen mit dem Studium erst mal an die allgemeine Auskunfts- oder Informationsstelle wenden. Ansonsten ist die Allgemeine oder Zentrale Studienberatung der erste Ansprechpartner. Die Mitarbeiter verweisen einen bei Bedarf entsprechend weiter.

Fachberatung

Bei Fragen bezüglich eines spezifischen Faches gibt es Fachberatungen. Studentische Fachberatungen helfen beispielsweise bei der Stundenplanerstellung. Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter oder ältere Studierende helfen bei inhaltlichen Fragen. Für Veränderungsvorschläge und hochschulpolitische Probleme sind Fachschaften oder AStA die richtigen Ansprechpartner. Auch für finanzielle, persönliche oder technische Probleme gibt es die richtigen Anlaufstellen. Die Homepage der Uni oder (Fach-)Hochschule gibt Auskunft darüber, was konkret die eigene Hochschule anbietet und wann die Stellen geöffnet sind.


Zentrale oder Allgemeine Studienberatung

Die Mitarbeiter der Zentralen Studienberatung beraten in der Regel auf verschiedenen Wegen: An vielen Unis gibt es neben der persönlichen Einzel- oder Gruppenberatung vor Ort auch Onlineangebote, wie beispielsweiese eine Chat- oder E-Mail-Beratung. Die Zentrale Studienberatung der Freien Universität Berlin bietet beispielsweise zusätzlich E-Learning-Module zu Themen wie Studienbeginn, -verlauf, oder -ende sowie eine Online-Arbeitsgruppenbörse an. Andere allgemeine Studienberatungsstellen haben zudem Gruppen-Workshops, beispielsweise zum Thema wissenschaftliches Schreiben, im Angebot.

1 | 2 | 3 | 4 | >>

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Qualifizierte Weiterbildungen in IT und Medien

    Nicht immer werden im Studium alle Kompetenzen ausgebildet, die es auf dem Arbeitsmarkt braucht und vor allem an den so gefragten praktisch-konkreten IT-Fertigkeiten könnte oft noch gefeilt werden. Dafür qualifizieren gezielte Weiterbildungen von Webdesign bis Linux.

  • Studiengang Markenkommunikation

    Eine Marke wäre nichts ohne ihr Image - und das will professionell gepflegt werden. Studierende der Markenkommunikation erlernen das notwendige Know-how rund um Marketing, Werbung und Markenarchitektur.

  • Journalismus Studium

    Ob politische Meldungen für die Tageszeitung, Reportagen für ein Online-Magazin oder Beiträge fürs Fernsehen - Journalisten bewegen sich in einer facettenreichen Medienwelt. Das nötige Handwerkszeug für Qualitätsjournalismus erlernen und erproben die angehenden Medienmachen in einem Studium Journalistik.

Weitere News im Archiv »