« zur Startseite

Persönliche Berufs- und Studienwahl

Studienwahl - Was passt zu mir?

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Aber interessierte angehende Studenten brauchen bei der Berufs- und Studienwahl nicht blind im Trüben zu fischen. Schließlich gibt es Anhaltspunkte, die helfen können.

Studieren, Vor dem Studium, Studienwahl, Berufswahl

Insgesamt 9347 grundständige Studienmöglichkeiten und 7045 weiterführende verzeichnete die Hochschulrektorenkonferenz im April 2013. Wie soll man sich da nur entscheiden? Sicher, die Studienwahl beeinflusst die spätere Berufsrichtung und die -chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Aber erst einmal gilt: Panik hat noch niemandem geholfen und, so viele negative Folgen eine schlechte Studienwahl auch mit sich bringen mag: Sie lässt sich zur Not immer noch verändern. Auch wenn alle anderen bei ihrer Studienwahl schon wissen, dass sie Arzt, Geschäftsführer oder Journalist werden wollen – irgendwer muss ja auch die Felder besetzen, die (noch) keiner kennt.


Studienwahl Philosophie: studieren und reich werden

Die Studienwahl ist nicht gleichzusetzen mit der Berufswahl, aber sie stellt wichtige Weichen. Wer beispielsweise Philosophie studiert, sollte sich überlegen, dass die materielle Absicherung und die Berufsaussichten dabei so eine Sache sind. Das heißt nicht, dass man mit Philosophie keine Berufsaussichten oder Verdienstmöglichkeiten hätte, nur dass sie weniger nahe liegend sind, als bei einer anderen Studienwahl und man mit einer gewissen Unsicherheit leben muss.
Natürlich kann man sich das Philosophie-Studium bewusst zur Selbst- oder Interessenentfaltung gönnen. Die einen finanzieren eine solche Studienwahl durch einen Job, die anderen mithilfe der Eltern. Man sollte sich bei seiner Studienwahl nur vorher die materiellen und (längerfristigen) sozialen Konsequenzen bewusst machen, damit später keine Reue aufkommt.

Viele Wege führen zur richtigen Studienwahl

Daneben gibt es bei der Studienwahl Möglichkeiten, seinen Interessen durch die Wahl eines eher abstrakten Studiums nachzugehen und zugleich die materielle Zukunft im Auge zu behalten: Entweder ich sammele nebenher berufsrelevante Erfahrungen (Praktika) und Qualifikationen (beispielsweise über ein zweites Studienfach). Oder ich strebe den Weg in die Forschung an, der allerdings häufig steinig ist.
Jedes Leben und jeder Mensch sind unterschiedlich. Es gibt also nicht eine „richtige“ oder „falsche“ Studien- und Berufswahl. Nur eine bedachte und eine weniger bedachte. Das, worauf ich vorbereitet bin, kann mich nicht kalt von hinten erwischen.

Online-Studienwahl und Selfassessment

Wer Hilfe bei der Studienorientierung braucht, wissen möchte, ob ein Fernstudium das Richtige für einen wäre oder wer mal in eine Fallstudie eines Studiengangs hineinschnuppern möchte, der ist auf diesen Webseiten richtig:

HN-Navigator
Virtuelle Studienorientierungsverfahren mit SelfAssessments der Hochschule Niederrhein für unterschiedliche Studiengänge aus den Bereichen Chemie, Elektrotechnik und Informatik, Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Oecotrophologie, Sozialwesen, Textil- und Bekleidungstechnik, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheitswesen:
http://www.hn-navigator.de

HAW-Navigator
Virtuelle Studienorientierungsverfahren mit Selbsttests der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg für mehr als 30 Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaft und Soziales, Technik und Informatik, Design, Medien und Information, Life Sciences und Wirtschaftsingenieurwesen:
http://haw-navigator.de/

Fernstudium Eignungstest - Fernfachschule Schweiz
Online SelfAssessment  der Fernfachhochschule Schweiz, um auf die Besonderheiten eines Fernstudiums hinzuweisen:
http://www.fernfachhochschule.ch/ffhs/studieren/online-test

Fallstudie Wirtschaftsrecht - Leuphana Hochschule
Selbsttest-Fallstudie für den Studiengang Wirtschaftsrecht an der Leuphana Uni Lüneburg:
http://www.leuphana.de/fallstudie-wirtschaftsrecht/wirtschaftsrecht/fallstudie-wirtschaftsrecht.html

Studienorientierung - Uni Göttingen
Virtuelle Studienorientierung mit Selbsttests der Universität Göttingen für verschiedene Studiengänge:
http://uni-goettingen.cyquest.net/navigator/uebersicht/

Studienorientierung Psychologie - Uni Hamburg
Online Studienorientierung mit Selbsttests der Universität Hamburg für den Studiengang Psychologie.
http://www.stups.uni-hamburg.de/

Online Selfassessment - Hochschule Ruhr West
Spielerisches Online SelfAssessment der Hochschule Ruhr West mit interaktiven Selbsttests für Studieninteressierte zur Überprüfung der eigenen Stärken und Schwächen in den fünf Kompetenzfeldern Englischkenntnisse, Kooperations- und Zusammenarbeitsvermögen, Zeitmanagement, Microsoft Office-Kenntnisse sowie Studien- bzw. berufliche Interessen.
http://hrw.cyquest.net

| 1 | 2 | 3 | 4 | >>

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Nebenjobs im Studium

    Semesterkosten, Miete, Lebensmittel und weitere Lebenshaltungskosten - das sprichwörtlich arme Studentenleben muss erst mal finanziert werden. Da kommen viele Studierende um einen Nebenjob zur Studienfinanzierung nicht herum. Doch das Jobben kann auch eine willkommene Abwechslung zum Uni-Alltag bieten. Und mit etwas Glück gelingt die Jobsuche im spezifischen Fachbereich, sodass sich gleich praktische Erfahrungen sammeln lassen.

  • Durch Fort- und Weiterbildung zu besseren Karrierechancen

    Fort- und Weiterbildungen spielen heute mehr denn je eine entscheidende Rolle. Wer Karriere machen möchte, kommt nicht umhin, seinen Wissensstand den aktuellen Anforderungen anzupassen. Doch wie gelingt es, mit Seminaren und Workshops einen großen Schritt in Sachen Karriere voraus zu sein? Und welche Fort- oder Weiterbildung ist überhaupt die richtige?

  • Arbeitslosigkeit nach dem Studium für Weiterbildung nutzen

    Ein Studium sollte den Arbeitsplatz später eigentlich sichern und die Chancen am Arbeitsmarkt erhöhen. Dennoch kommt es nicht selten vor, dass direkt nach dem Studium eine Zeit der Arbeitslosigkeit beginnt. Eine Weiterbildung direkt nach dem Studium kann das verhindern. Oft ist eine solche Weiterbildung auch notwendig, da das Studium das Berufsbild nicht abdeckt – trotz richtiger Fachrichtung.

Weitere News im Archiv »